Methode

METHODE

  • Ich arbeite sehr körperzentriert mit dem Spürbewußtsein des Klienten  (im Gegensatz zum mentalen Bewußtsein), mit seinen Handlungs-, Bewegungs- oder Sprachimpulsen, mit unbewußten Ausdrucksgesten, inneren und äußeren Haltungen, mit inneren Bildern und Visionen und nicht zuletzt auch mit biodynamischen Massagen, die die Fähigkeit des Menschen zur Selbstheilung und Selbstregulation unterstützen.
  • Sehr wichtig ist es mir, „Dinge in den Raum zu bringen“, um die Ebene des reinen Denkens zu verlassen und in die Welt der Erfahrungen einzutauchen. Dem Grundsatz folgend: „wie innen so außen“ – und umgekehrt, versuche ich zusammen mit meinen Klienten, ihre Probleme im Raum sichtbar, fühlbar, erfahrbar werden zu lassen. Die vielfältige Welt des Erfahrbaren und damit Veränderbaren im Hier und Jetzt tut sich auf und wirkt zurück auf das Innenleben des Klienten.
  • Für die Offenbarung der Seele eines Menschen spielen Zeit und Raum und die volle Präsenz eines mitfühlenden Menschen eine große – wenn nicht sogar die entscheidende – Rolle. Dem versuche ich bei meiner Arbeit Rechnung zu tragen. Ich begegne meinen Klienten mit Respekt auf einer Ebene von Gleichen, getragen vom vollen Vertrauen in ihren Selbstheilungsprozeß und ihr inneres Wissen um das, was sie brauchen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.
  • Das Gespräch dient zur Integration des Erlebten und zum Sortieren und Einordnen der Erfahrungen des Lebens. Dabei ist es mir wichtig, daß der Klient nicht in einer „Opferrolle“ hängenbleibt, sondern seine eigene Verantwortung im Hier und Jetzt sieht und nach und nach auch übernimmt und damit zur alles entscheidenden Erfahrung seiner eigenen Wirksamkeit kommt.
  • Durch Auraarbeit und die Anwendung von Heil- und Farbenergien trage ich der Tatsache Rechnung, daß wir umgeben sind von einem feinstofflichen energetischen Feld, das unseren sichtbaren Körper, unsere Emotionen und unser Denken in vielfacher Hinsicht beeinflußt und umgekehrt.
  • Es ist das Ziel meiner therapeutischen Arbeit, meine Klienten zu begleiten auf dem Weg zu Selbstannahme und Selbstliebe, sie in ihrem Wachstum zu unterstützen und im Erleben ihrer inneren und äußeren Schönheit.